Posts

Es werden Posts vom 2018 angezeigt.

Wochenrückblick 16 /18

Jetzt ist statt den Frühling, der Sommer vorbei gekommen. Ein bisschen hbaa e ich die Befürchtung, das es wieder kälter wird.
Gearbeitet: wie geplant, und ich  merke das es mich in der Arbeit alles nervt, diesen Monat Auszeit tut mir bestimmt gut. Gesehen:Die Einkreisung (Fernsehserie) hat Suchtgefahr Gelesen:  als vor einiger ZeitDer Ruf des Kuckucks heraus kam , war ich skeptisch , Harry Potter hat sich ja super lesen lassen und jetzt ein Krimi ?? kann Flop oder toll sein. Aber es ha sich super lesen lassen. und ich werde die anderen Bände jetzt auch noch lesen Die perfekte Gefährtin ist auch eine guter Krimi, auch wenn ich  mit Detective Luc Callanach meine Schwierigkeiten  gehabt habe. Gestrickt: weniger als geplantGepackt: den Koffer, ich hoffe es bleibt warm, den viele dicke Sachen habe ich nicht mit. und trotzdem ich ja so ein Chaot bin, habe ich es ganz gut  hingekriegt, den der Koffer ist seit Mitte der Woche fertig Gemerkt:  die Jungs freuen sich schon auf die Auszeit  von m…

Späte Rose

Bild
Es gibt Projekte, die liegen immer in der Ecke ,  unverdienter Weise .
Deswegen habe ich ihm auch den Namen späte Rose gegeben.
Eins davon ist dieser Frühlingspullover. Angefangen habe ich den Pullover 2015, ich hatte noch Restwolle von dieser Jacke, naja ziemlich viel Wolle. Und die Sachen von  Fadenstille sind schön zum stricken.,beim Stricken  habe ich große Pausen eingelegt, die eher an mir als an der Anleitung gelegen haben

Nachdem ich letztes Jahr meine beiden Frau Tilda  getragen habe  ist mir aufgefallen , das ich sie für sie einen Pulli brauch für den Übergang. Also ist die Motivation groß gewesen den Pulli fertig zu stricken. Aber die Röcke ziehe ich nur im Frühling und im Sommer an .
Und so verschwand der Pulli in den weiten des Kleiderschrankes.


Aber am Samstag war schönes Wetter und Nähbloggerinnentreffen, und wenn die meisten Nähen und Stricken, dann muss Frau etwas selbstgemachtes anziehen .
Und so durfte der Pullover  raus und den Frühling genießen .Er wird diesen…

Mein erstes Mal

Bild
Irgendwann im Januar hat Muriel.Nahtzugabe5cm zu einen Nähbloggerinnentreffen in Augsburg aufgerufen. Und bevor ich mein Hirn einschalten konnte habe ich mich angemeldet. Irgendwann habe ich dann gedacht, das ich wahrscheinlich  keinen Platz mehr bekommen habe.
Als ich dann die Einladung bekommen habe , war ich sehr unsicher , ob das was für mich ist. Aber nähende Menschensind einfach nett
Am Freitag war das erste kleine Treffen und am Samstag das große Treffen .

SCHILDKROETE - VOM LANGSAMEN NÄHEN UND LAUFEN hat am Freitag diese tolle Dose mit Prosecco und die Namenschilder  mitgebracht. Von manchen kannte man nur die Blognamen.

Am Samstag hatten wir erst einen Lagerverkauf bei Karlottapink, und danach  eine Führung beim TIM,





  Natürlich habe ich was selbstgemachtes angezogen,
am Freitag das Dirndl, und am Samstag den Rock und den Pullover.










Was lustig war, das es immer was mit jeden zum Reden gab, und in der Strassnbahn war es auffallend, das der
Augsburger froh war als wir die …

Wochenrückblick 15/18

Gearbeitet: wie geplant, aber so langsam zähle ich die tage Gesehen: die 3. Staffel von Z-Nation, Zombies ein bisschen Trashig , es trat sogar John Lannister mit toller Friese auf, herrlich zum ab lachen  Embrace einfach nur Klasse Gelesen: Reckless – Lebendige Schatten und Reckless - Das goldene Garn hab ich gelesen, ich dachte  es ist eine Triologie, aber so wie das Ende offen ist gibt es ein nächstes Buch, es liest sich gut , aber irgendwie unfertig, eher skizziert….. ich hätte gern mehr Seiten gelesen…..Gestrickt: ein paar Reihen am Girlfriendscardigangesportelt : zweimal, zum dritten mal hatte ich keine Zeit  und Lust Gewesen:  mit Prinz Charming beim Blutspenden, wir haben beide (zwar verschiedenen )  sehr beliebte Blutgruppen. Gewesen : einmal auf den Plärrer mit der Freundin, war lustig und ich habe länger ausgehalten als geplant. gewesen bei einen Bloggertreffen und es war super…..verlinkt bei
samstagsplausch

Zu selbständig ??

Seit einem Jahr hab ich zwei volljährige im Haus . Beide arbeiten , habe ihre Freunde mit den sie sich treffen Hier sind sie zum chillen, schlafen und essen. Prinz Charming ist ja seit 3 Monaten Veganer und bereitet sein Essen selber zu. Dadurch ist noch weniger Zeit die gemeinsam verbracht wird. Und ich durch meine Schichtarbeit bin sowieso nur zu unterschiedlichen Zeiten da. Jetzt bin ich durch die Kur fast 4 Wochen weg, also sind die Jungs nochmal auf  sich selbe gestellt.Auf der einen Seite finde ich es gut, das sie sich selber kümmern. auf der anderen Seite ist da schon ein bisschen Wehmut dabei.Früher war das eher “kannst du mal “ jetzt eher “ Soll ich das machen “. Kochen und Wäsche waschen übernimmt zur Zeit der Große, um das Abwaschen streiten wir uns , weil keiner Lust hat. Und dass staubsaugen und  wischen ist auch noch nicht aufgeteilt. Das Aufteilen ist nicht immer entspannt , sondern eher lautstark. ….Aber das wird auch noch. Jetzt sind sie fast gross, und ich  würde am …

Wochenrückblick 14/18

Bild
Es ist Frühling , die Sonne lacht,und es wird endlich wärmer. Mit dem schönen Wetter kommt die gute Laune und  die Lust zu werkeln . geht es euch auch so ??
Gearbeitet: wie geplant,naja einmal musste ich einspringen, damit ne Kollegin mit der Familie  etwas unternehmen kann. Gesehen: Das Ende einer Legende , sehr beeindruckend auf die leise Art, Gelesen:  Das Gold des Meeres , mal was historisches und erfrischend, den die reise ging nach Russland, ein bisschen vorhersehbar aber gut zu lesenman nehme alle Werke Shakespeare und mixe sie zusammen, dann bekommt man Romeos Schatten, ein bisschen Romeo und Julia und der widerspenstigen Zähmung, ich habe es quergelesen, aber vielleicht bin ich zu alt dafürGestrickt: ich habe den Girlfrienscardigan angefangen, noch mach es Spass Gegessen : vegane Lasagne, Prinz Charming wollte sie sich nur für sich kochen, tja dann musste er sie für uns alle kochen, sie hat geschmeckt, nun ja ich bin nicht der große Lasagne Fan , aber er wird mehr  für uns koc…

Kopfkino …… auf den Nadeln

Bild
Irgendwann weiß man , welche Farben einen stehen, welche Klamotten. Ich bin beim einkaufen von Anziehsachen  furchtbar….nicht so wie Ihr denkt.Die meisten Sachen kaufe ich , wenn ich vor den Spätdienst schnell durch die Einkaufsstraße  lauf. Ja es gibt Leute die  können stundenlang  durch die Stadt bummeln, ohne Ziel und eine Idee . meistens habe ich  vorher schon im Kopf was ich brauche. wenn ich in den ersten zwei Läden  nix finde, war es das an dem Tag. Wenn ich was  probiere , überlege ich dabei , womit kann ich das kombinieren. Es sollte zu unterschiedlichen  Sachen passen. 
Was ich  gerade probiere , ist ein anderes Farbschema zu finden. Die letzten Jahrzehnte  war es eher Schwarz, Blautöne,Schwarz , fast alle  Grüntöne ach und Schwarz .Ich  habe  jetzt weiße Sachen…., das mitden Kleckern muss ich dann wohl sein lassen .
Die Ideen für die Sahen  nehmen  ich  von Leuten , die ich kenne, von Blogs und natürlich von Instagram  oder ravelry .
Der VORTEIL von Kauf Klamotten ist ja…

Wochenrückblick 13/18

Bild
Momentan habe ich das Gefühl in den Startlöchern zu stehn. zu wissen dass man viel zutun hat, das aber es noch nicht erledigen kann. Der April ist voll mit Geburtstagen, einen Näh- und Bloggertreffen*, vor dem ich  mich freu und Schiss habe, und der Beginn der Reha . Ich habe schon eine Liste geschrieben, aber der Rest  muss warten.
* ja ich  weiß das die meisten Blogger nett sind, aber da ich schüchtern bin, weiß ich  nicht ob ich untergeh .


Gearbeitet: wie geplant , NachtdienstGesehen: das Joshua- Profil , und angenehm überrascht worden, aber ich habe mit den schlimmsten gerechnet. Gelesen:  die Reihe um die kalte Sofie geht ja weiter, also habe ich Zapfig und Blaues Blut gelesen, das liest sich super leicht und schnell Es gibt ja  immer so Hypes, entweder Vampire oder naives Mädchen kämpft in einer Dystopie um die Zukunft der Welt, letztes Jahr war es Frau, bei der gerade alles schief läuft beobachtet Mord und keiner glaubt ihr. Wenn es die richtige Geschichte ist , kann es  super s…
Bild

Wochenrückblick 12 /18

Bild
Trotzdem ich so faul war , habe ich viel geschafft . Das nennt man gut Organisation.aber  ich hbae auch das Gefühl, das die Zeit rennt .
Gearbeitet: bisschen mehr als geplant aber wenig, deswegen konnte ich die Wohnung auf Vordermann  bringen Gesehen: Ich habe Ku`damm 59 gesehn, der Vorteil das ich es über die Mediathek geschaut habe, ich konnte es in einen Rutsch durchsehn .Gelesen: Und in dir die Finsternis ist ein Krimi, der  sich super lesen lässt. Das Fundament der Ewigkeit soll ja die Geschichte von Kingsbridge weiter erzählen, von wird aber nur am Rande erzählt. viel wird über Maria Stuart und Elisabeth erzählt, vielleicht habe ich auch zuviel Bücher  über das Thema gelesen, so richtig neues gab es nicht, es hat ich ein bisschen an die Waringham –Saga von Rebecca Gable erinnertes liest sich gut, abundzu habe ich quergelesen, da es langatmig war. Kaiserschmarrndrama war wie immer kurzweilig , auch wenn es einen großen Verlust für den Eberhofer gibt Vogelfrei  hat sich  schnell ru…

Wochenrückblick 11/18

Gearbeitet: wie geplant, aber entspannt Gesehen: nix besonderesGelesen:  UnterIn ewiger Ruhe habe ich mir anders vorgestellt, den i n der Inhaltsangabe ,  Rea Carlisle erbt ein Haus von ihrem Onkel, den sie kaum kannte. Als sie das Haus säubern will, findet sie ein altes, in Leder gebundenes Buch. Darin: Haare, Fingernägel und eine Liste mit Opfern, die ihr Onkel im Haus getötet hat. Aber es geht nur nebensächlich  um den Fall , es geht eher um den Detektive Jack Lennon, gut zum lesen, aber ich werde von der Reihe nichts mehr lesen. in den letzten Jahren  gab es in vielen Blogs ein Buch was immer hochgelobt wurde Obsidian – Schattendunkel. Das es  im Buch um eine Buchbloggerin geht, wurde immer wieder erwähnt, ist es in der Geschichte eher nebensächlich , ich habe das Buch zwischendurch quergelesen , Es ist diese typische Geschichte  ala New Blood, wobei die Heldin ihr ein bisschen taffer ist, aber wahrscheinlich bin ich als Zielgruppe zu alt. Ein richtiger Schmöker ist Tausend Teufe…

Wochenrückblick 09 und 10 /18

ich hab noch Urlaub, und irgendwie bin ich noch nicht angekommen. dabei war der Urlaub entspannt und ruhig. Aber der Alltagstrott  ist  noch soweit weg………
Gearbeitet: nix, hatte ja Urlaub Gesehen:Gladbeck ich fand die Verfilmung gut, aber erschreckend.. , ansonsten  nicht viel Gelesen: auch wenn ich Urlaub gehabt hab,  bin ich nicht zum lesen gekommen,  auch fehlt mir grad die Lust Straße der Schatten, ein Frauenroman von Jennifer Donnelly, ich mag ihre Bücher und dieses hat ein paar Krimielemente, aber ist sehr gut zum lesen Zurück nach Tara geht um die Filmarbeit in Vom Winde verweht, hautsächlich  auch um die Liebesgeschichte Clark Gable mit der Femme fatale Carole Lombard, die Hauptheldin Julie ist mir ein bisschen auf die Nerven gegangen, Dafür hat sich June  super lesen können, ein bisschen leichte Lektüre mit viel tragischer Liebe , wer grüne Tomaten gern gelesen hat, kommt hier auch auf seine Kosten auf der Rückfahrt brauchte ich im Zug etwas zu lesen , und was  ist da gut ?? e…

Wochenrückblick 08/18

Diese Jahr soll ja mein Jahr werden,und diese Woche sind ein paar Sachen feste geworden. Ich gehe  im April auf Reha. Wenn man wie ich im knackigen Alter ist und einen Anstrengenden Beruf hat , dann ist Vorsorge wichtig, denn ich muss ja och mindestens 20 Jahre arbeiten. Die Schulter und der Rücken schmerzen und der Blutdruck ist auch nicht  so toll. Naja und die  Kilos die sich jedes Jahr draufmogeln sind halt auch nicht so gut. Mein Chef findet das nicht so gut, aber da  muss er durch.
Gearbeitet:  wie geplantGesehen: nichts besonderes Gelesen: ich fand die Bücher von Kristina Ohlssonbis jetzt immer gut, deswegen habe ich mir Himmelschlüssel und Papierjunge ausgeliehen , aber Himmelschlüssel habe ich abgebrochen, es war kein Thriller sondern ging um Terroristen , und das ist gerade zu nah und zuviel , Papierjunge war besser zwar auch mit Isrealkonflikt, aber noch andere Themen dabei, wobei zuviel des guten , ich weiß noch  nicht ob ich das nächste Buch von ihr lese Die Bestimmung de…

Wochenrückblick 07/18

Gearbeitet: wenig , aber wie geplant , ich hab viel gelesen Gesehen: Wunder angesehn, ich hab den ganzen Film durchgeheult , also wenn ihr dahin geht unbedingt Taschentücher mitnehmen Gelesen: nachdem meine Motivation nicht so toll war, ich ein Faschingsmuffel bin , hab ich  viel geschmökert, nach all den Krimis  wollte ich was anderes lesen Talon – Drachenzeit, das ist Jugendliteratur und Fantasy, genau das richtige wen man  nicht nachdenken will, und das gute an eine Ebook ist, man  kann in der onleihe nachschauen ob der nächste Teil frei ist, also habe ich Teil 2( Talon – Drachenherz)  und Teil 3 ( Talon – Drachennacht) auch noch gelesen, das schöne sind die Kapitel aus verschiedenen Blickwinkel , auch wenn mich Ember  abundzu nervt, jetzt  muss ich auf den  4. Band warten. Das Mädchen aus Brooklyn hat ja gute Kritiken gehabt und  trotzdem hatte ich am Anfang Probleme , bis ich rein gekommen binGestrickt: ziemlich vielGenervt: über mich, da hab ich soviel frei und dann fällt mir di…

Warten auf den Frühling

Bild
Im Dezember beim Stricktreff war Wichteln, und ich habe diesen tollen Kalender  geschenkt bekommen. Jeden Monat einen neue Anleitung ,  Mützen ; Tücher und Handschuhe. Der Monat Februar zeigt eine Mütze,das passt doch super .
Ich hab ja gerade ziemlich viel Langzeitprojekte, und nicht so  wirklich zum stricken. Und der Winter ist gerade richtig wieder gekommen.




Also ein paar Reste rausgesucht und angefangen , gestrickt wird der The Trafalgar Hat , die Anleitung ist einfach mit ein paar Zöpfen, genau das richtige zwischendurch Projekt. Die Wolle ist der Rest von meinen Boxy. Ich wollte  ja  vielleicht Handschuhe daraus stricke, aber die werden nix.
Es wird etwas buntes , genau das richtige um auf den Frühling zu warten

verlinkt bei
aufdennadeln
rums
Gehäkeltes & Gestricktes

Zwölf von 12 im Februar

Bild
Es ist der 12. und ich hab schon ewig nicht mehr mitgemacht, also wird es Zeit  mal wieder mitzumachen. 
zur Zeit bin ich dauermüde, und das Handy mag auch noch nicht .Also erstmal Kaffee , und wach werden Noch einmal Kaffee und dann Hausarbeit, aufräumen, Bett frisch beziehen Noch ein paar Anrufe erledigen, welche die notwendig sind und welche die danach zum aufmuntern sind Und am Nachmittag ins Fitnessstudio , gegen den Winterblues , und viel trinken , weil nur Kaffee ja nicht gut ist . der letzte Rest vom Winter, Dieses Jahr war ja  nix
Weil Rosenmontag ist, gibts heute Krapfen, mehr Fasching ist heut nicht.
Euch einen schönen Fasching 
Verlinkt bei fraukännchen

Wochenrückblick 06/18

Der Februar und ich wir werden keine Freunde, Schlechte Nachrichten kommen meist im Februar, Dinge die schieflaufen  , …. es ist bestimmt Februar. So war die Woche eine Typische Februarwoche. Aber der März kommt  ja bald
Gearbeitet: Wie geplant etwas weniger, Nachtdienst, es ist rum gegangen Gesehen: Absentia bei amazon prime , gut zum ansehn, auch wenn ein paar Logik Fehler drin waren. Gelesen:  Good as Gone war am Anfang etwas schwierig zum lesen, aber das durchhalten  lohnt sichDie Entscheidung war gut zum lesen, und das Thema  ist sehr aktuell , vor allem ein anderer Blickwinkel , es geht um Menschenhandel,Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis , ich wollte wissen wie es weiter geht mit Feyre, es war spannend zum lesen wenn man auf Fantasy steht. aber  ob ich Feyre  und ihre Schwestern mag , weiss ich noch nicht. Die Bernsteinhexe ist mir bei einigen Blogs über den Weg gelaufen , es liest sich gut ein bisschen wie Iny Lorentz, und man ist schnell durch Gestrickt: nixGen…

Wochenrückblick 05 /18

Bild
Gearbeitet: mehr als geplant, aber evtl. darf ich dafür nächste WOche ein Tag weniger arbeiten, ich bin gerade am Überstunden sammeln, und nachdem ich  im Januar  30 Überstunden abgebaut hab, und mir nocjmal 50 auszahlen möchte muss ich ranklotzenGesehen:  The Marvelous Mrs. Maisel bei amazonprime  ist eher so ein Zufallsfund, bei den man nach der ersten Folge gleich weiter schaut……..und uuups dann ist man  süchtig, die Musik , der Humor  und die liebevolle Darstellung der einzelnen Personenund  weiter Game of Thron beim Dschungelcamp hab ich aufgegeben zu spät und  langweiligGelesen: Niemals ist der zweite Teil von Jenny Aaron, spannend, aber eine Actionscene nach der anderen ein bisschen zuviel aber trotzdem lesenswertGestrickt: der Comodo  ist fertig, wollte ich eigentlich am Sonntag zum Stricktreff anziehn, aber da ich arbeite,  sind die Fäden noch nicht vernäht. und jetzt hol ich dis Strickjacke Eisen wieder vor, bin am überlegen ob ich  nochmal von vorn anfanggesportelt : 2 ma…

So ein Mist …..

Bild
Da fängt man ein Projekt mit stricken an, fuchst sich ein und dann ……… kommt etwas  anderes dazwischen . So was passiert mir öfters, entweder ich habe keine Lust zum stricken oder  ein anderes Projekt schleicht sich dazwischen , naja gut manchmal auch zwei oder drei .  Bei raverly habe ich  meine Favoriten und  die Projekte , die mir helfen , gespeichert. Die Nadelgrösse und die wolle und meine Grösse.  Auf der Anleitung  habe ich auch ein paar Notizen, aber nicht wirklich viel.
Es gibt Leute, die schreiben alle Änderungen auf, es gibt sogar welche, die schreiben jede reihe , nachdem sie gestrickt ist auf.  Tja….. und dann gibt es mich , die keine Maschenprobe macht und einfach drauflos strickt.   Die abunzu ein paar Änderungen  beim stricken macht, sich denkt, muss ich mir merken und dann …….

Tja und jetzt sitze ich hier nach  3 Monaten  an einem Strickzeug und überlege wie ich weitermachen soll. Vielleicht sollte ich doch  mehr Notizen machen .
Jetzt werde ich mal durchwurschtel…

Wochenrückblick 03 und 04 /18

Bild
Letze Woche ist der Rückblick ausgefallen, Ich könnte ja schreiben, das cih soviel Stress gehabt hab. Aber das wäre gelogen, Mir war einfach  nach nix……..  nach nixtun und nix denken, manchmal braucht man das
Gearbeitet: soviel wie geplant Gesehen: die dritte Staffel  von Outlander  , ich find ja die Verfilmung besser als die Bücher und ich habe mit Game of Throne angefangen, habe ich schon  mal gesehn , aber jetzt schau ich einmal alles durch von Staffel 1- 6 achhja ein bisschen auch Ich bin ein star .........wobei es ziemlich langweilig ist und die Stars muss man ja suchen Gelesen:  bei der Büchereule habe ich bei einer Leserunde mitgemacht Feuerklingen , das Buch hat mehr Fahrt aufgenommen als  der erste Teil , es ist anstrengender zu lesen, weil man es nicht so einfach runterlesen kann zur Entspannung  musste ich einen Thriller lesen Tanz der Toten das hat sich super lesen lassen Fiona - Als ich tot war ist mir im Buchladen  über den Weg gelaufen, am Anfang  ist mir Fiona etwas au…

Wochenrückblick 02/18

So jetzt kommt der Alltag doch wieder und damit langsam wieder die Routine. Nachdem der Schweinehund  in die Ecke verbannt wurde, hab ich ein paar Sachen angeleiert. Damit diese Jahr toll wird.
Gearbeitet: mehr als geplant, aber nicht zuviel Gesehen: die  4. Staffel The  100, am Anfang habe ich etwas gebraucht reinzukommen, aber dann hat es mich gepackt Gelesen:  das Buch habe ich schon  Weihnachten angefangen Hasenjagd, es ist der neue Band der Joona Linna Reihe, der Anfang  war nicht so gut, das Thema Terrorismus mag ich nicht in einen Thriller, dazu passiert grad  zuviel , nach d er Hälfte  ging es dann gut zu lesen, aber es ist nicht mein Lieblingsbuch in dieser Reihewenn man eine Leseflaute hat dann ist es gut wen man auf einen bewerten Autor zurück greift, Katharina Peters ist so eine, und mir fehlte noch der 4. Teil der Hannah Jakob, Abrechnung habe ich in einen Rutsch durchgelesen ,Nur noch ein einziges Mal ist  mir auf ein paar Blogs über den Weg gelaufen, und  nachdem es ger…

Achtsam oder gute Vorsätze

Bild
Dieses Jahr  möchte ich mehr für mich tun. Keine Diät, kein  du musst. Das mit den Sport läuft ganz gut. .... aber auch das meine ich nicht. Ich möchte  etwas für die Seele tun. Ich bin in dem Alter, wo man weiß  10 Kilo weniger  wären schön,aber dadurch werd ich nicht  glücklicher . Gesund leben  ist zwar grade in..... aber manchmal  braucht man ein Stück  Sahnetorte um sich wohlfühlen.  Ich werde unregelmäßig  etwas posten, manchmal nur ein Foto,manchmal vielleicht einen Text. Bei Instagram geht es schneller,aber im Blog soll es eine andere Bedeutung haben.Ein paar Glücksmomente .
Am Wochenende musste ich mal wieder arbeiten, nein es macht mir nix aus. ich finde es  ja manchmal praktischer.Da habe ich in der Woche frei, kann mehr erledigen. Aber deswegen kann ich mir ja trotzdem  etwas gutes tun, Also  habe ich mir am Sonntag  vor der Arbeit noch ein Frühstück gegönnt. So kann der Tag  doch gut anfangen , auch wenn später die Arbeit ruft.

Wochenrückblick 01 /18

Bild
Das neue Jahr hat angefangen, und statt volle Motivation ist hier eher……….faulenzen angesagt. Ich bin müde und irgendwie  kommt immer etwas dazwischen.  Nächste Woche aber
Gearbeitet: wie geplantGesehen:  ziemlich viel , und eher FilmeDer Puppenspieler ist nach einem Buch von Tanja Kinkel, das Buch habe ich vor ewigen Zeiten gelesen und fand es gut, die VERFILMUNG aber war nicht so gut, bei der büchereule waren  noch mehr der Meinung, schade eigentlichIm Wald  ist  der letzte Teil der Nele Neuhaus Reihe, und ich  mag die reihe immer mehr, und auch die Verfilmungen .super zum anschauen.Die Betrogene war am Anfang etwas  langsam, aber dann war es gut, wobei mir ein bisschen die Tiefe gefehlt hat .Gelesen:Die Hebamme und der Meuchelmörder,Hebamme Bridget ist wieder unterwegs, diesmal in London,  ich ha e etwas gebraucht um reinzu kommen, und  ab der Hälfte hat sich das Buch  wie von selber gelesen Die Nightingale Schwestern  Zeit der Entscheidung, ich finde diese reihe ist , wie eine war…

Willkommen 2018

Bild
Und seid ihr schon dabei die ersten Vorsätze einzuhalten?? Oder habt ihr sie schon aufgegeben ?? Mein Silvester mit Freunden war wie immer  schön, und zeigt mir , was wirklich wichtig  ist. Das letzte Jahr war Arbeit mein Thema, zuviel und  stressig . Ausserdem hat sich das Team geändert, es ist  eine andere Stimmung, als ich angefangen habe. Im Freundeskries ist es ähnlich, das Arbeitsklima  verändert sich. Ich weiss das man mit Leuten zusammen arbeitet, die man privat  nicht kennen würde, und ich stehe bin  der Typ , der Privat und Arbeit auseinander hält. Und alles andere  nicht so wichtig , wie ich es mir denke. Deswegen  ist mein einziger Vorsatz  dieses Jahr, mehr für mich zu tun , und auf mein Bauchgefühl zu hören. Ausserdem mir  nicht alles so zu herzen  zu nehmen. Ich bin dabei  Pläne zu schmieden, aber  darüber mag ich noch nicht reden.
Und ich will wieder mehr nähen. Ich habe mir  Stoff gekauft, damit ich einen Anfang mache. Euch ein gesundes Neues. Und das sich eure Ziele …