Samstag, 13. Januar 2018

Wochenrückblick 02/18

So jetzt kommt der Alltag doch wieder und damit langsam wieder die Routine. Nachdem der Schweinehund  in die Ecke verbannt wurde, hab ich ein paar Sachen angeleiert. Damit diese Jahr toll wird.
  • Gearbeitet: mehr als geplant, aber nicht zuviel
  • Gesehen: die  4. Staffel The  100, am Anfang habe ich etwas gebraucht reinzukommen, aber dann hat es mich gepackt
  • Gelesen:  das Buch habe ich schon  Weihnachten angefangen Hasenjagd, es ist der neue Band der Joona Linna Reihe, der Anfang  war nicht so gut, das Thema Terrorismus mag ich nicht in einen Thriller, dazu passiert grad  zuviel , nach d er Hälfte  ging es dann gut zu lesen, aber es ist nicht mein Lieblingsbuch in dieser Reihe
  • wenn man eine Leseflaute hat dann ist es gut wen man auf einen bewerten Autor zurück greift, Katharina Peters ist so eine, und mir fehlte noch der 4. Teil der Hannah Jakob, Abrechnung habe ich in einen Rutsch durchgelesen ,
  • Nur noch ein einziges Mal ist  mir auf ein paar Blogs über den Weg gelaufen, und  nachdem es gerade in der Bücherei zum ausleihen war , habe ich es gelesen, am Anfang habe ich gedacht es ist eine Romeo und Julia Geschichte, aber es ist mehr. ich konnte es nachvollziehen, da ich so etwas ähnliches erlebt habe, und die Beweggründe sehr gut dargelegt waren.
  • Gestrickt: ein paar Reihen, meine linke Schulter schmerzt
  • Genervt:  von den Arbeitskollegen
  • gesportelt : zweimal, eigentlcih wollte ich ja dreimal, aber die einspringerei
  • angefangen : wie immer im Januar fang ich an auszumisten, der Stubenschrank ist fertig und der Schreibtisch, auch wenn ich denke ich sammle nichts , kommt doch einiges zusammen
  • Gelacht :  mit den Jungs alte Foos angeschaut und alte Bastelarbeiten
  • Gefreut: über ein Kompliment von fremden Leuten , das ich eine positive Ausstrahlung habe  

verlinkt bei
samstagsplausch

Sonntag, 7. Januar 2018

Achtsam oder gute Vorsätze

Dieses Jahr  möchte ich mehr für mich tun.

Keine Diät, kein  du musst.

Das mit den Sport läuft ganz gut. .... aber auch das meine ich nicht.

Ich möchte  etwas für die Seele tun.

Ich bin in dem Alter, wo man weiß  10 Kilo weniger  wären schön,aber dadurch werd ich nicht  glücklicher .

Gesund leben  ist zwar grade in..... aber manchmal  braucht man ein Stück  Sahnetorte um sich wohlfühlen. 

Ich werde unregelmäßig  etwas posten,

manchmal nur ein Foto,

manchmal vielleicht einen Text.

Bei Instagram geht es schneller,

aber im Blog soll es eine andere Bedeutung haben.

Ein paar Glücksmomente .


Am Wochenende musste ich mal wieder arbeiten, nein es macht mir nix aus. ich finde es  ja manchmal praktischer.Da habe ich in der Woche frei, kann mehr erledigen. Aber deswegen kann ich mir ja trotzdem  etwas gutes tun, Also  habe ich mir am Sonntag  vor der Arbeit noch ein Frühstück gegönnt. So kann der Tag  doch gut anfangen , auch wenn später die Arbeit ruft.
 

Samstag, 6. Januar 2018

Wochenrückblick 01 /18

Das neue Jahr hat angefangen, und statt volle Motivation ist hier eher……….faulenzen angesagt. Ich bin müde und irgendwie  kommt immer etwas dazwischen.  Nächste Woche aber Winking smile
  • Gearbeitet: wie geplant
  • Gesehen:  ziemlich viel , und eher Filme
  • Der Puppenspieler ist nach einem Buch von Tanja Kinkel, das Buch habe ich vor ewigen Zeiten gelesen und fand es gut, die VERFILMUNG aber war nicht so gut, bei der büchereule waren  noch mehr der Meinung, schade eigentlich
  • Im Wald  ist  der letzte Teil der Nele Neuhaus Reihe, und ich  mag die reihe immer mehr, und auch die Verfilmungen .super zum anschauen.
  • Die Betrogene war am Anfang etwas  langsam, aber dann war es gut, wobei mir ein bisschen die Tiefe gefehlt hat .
  •  Gelesen: Die Hebamme und der Meuchelmörder,Hebamme Bridget ist wieder unterwegs, diesmal in London,  ich ha e etwas gebraucht um reinzu kommen, und  ab der Hälfte hat sich das Buch  wie von selber gelesen
  • Die Nightingale Schwestern  Zeit der Entscheidung, ich finde diese reihe ist , wie eine warme Decke,  man  will unedingt weiter lesen , muss abundzu schmunzeln und manchmal nach den Taschentuch greifen, um  dann nach der letzten Seite sich zu ärgern , das man sich nicht mehr Zeit gelassen hat zum lesen
  • Gestrickt: viel, soviel das mir der Ellenbogen weh tut.
  • Gedaddelt:  ziemlich viel , ohne ein Ergebnis
  • Genervt:  von mir und meiner Unlust , und das ich den Kopf so voll habe
  • gesportelt :  wenigstens das habe ich geschafft  2 mal
  • Gekauft: ein Stoffset, damit ich mit den nähen anfangen kann
  • Gewesen: im Theater bei Schwanensee, bei Ballett bin ich ja eher  skeptisch, und hab mich davor gedrückt, aber es war die gekürzte Version, und über das Ende konnten die  Zuschauer abstimmen, da war es zum Schluss ziemlich spannend
verlinkt bei 

Dienstag, 2. Januar 2018

Willkommen 2018

Und seid ihr schon dabei die ersten Vorsätze einzuhalten?? Oder habt ihr sie schon aufgegeben ??

Mein Silvester mit Freunden war wie immer  schön, und zeigt mir , was wirklich wichtig  ist.

Das letzte Jahr war Arbeit mein Thema, zuviel und  stressig . Ausserdem hat sich das Team geändert, es ist  eine andere Stimmung, als ich angefangen habe. Im Freundeskries ist es ähnlich, das Arbeitsklima  verändert sich. Ich weiss das man mit Leuten zusammen arbeitet, die man privat  nicht kennen würde, und ich stehe bin  der Typ , der Privat und Arbeit auseinander hält.

Und alles andere  nicht so wichtig , wie ich es mir denke.

Deswegen  ist mein einziger Vorsatz  dieses Jahr, mehr für mich zu tun , und auf mein Bauchgefühl zu hören. Ausserdem mir  nicht alles so zu herzen  zu nehmen.

Ich bin dabei  Pläne zu schmieden, aber  darüber mag ich noch nicht reden.


Und ich will wieder mehr nähen. Ich habe mir  Stoff gekauft, damit ich einen Anfang mache.

Euch ein gesundes Neues.

Und das sich eure Ziele erfüllen Winking smile

Sonntag, 31. Dezember 2017

Wochenrückblick 52

Der letzte Rückblick  für dieses Jahr ,und habt ihr die Feiertage gut verbracht ??  Ich hatte Weihnachten frei , da war  alles ziemlich entspannt. Heiligabend nur mit den Jungs, und den ersten Feiertag zum Gans essen bei meinen Exmann . Den zweiten Feiertag hab ich zu hause allein verbracht, ich war sogar nachmittags spazieren, das Wetter war schön, und ganz Augsburg unterwegs.
  • Gearbeitet: wie geplant, aber es war in der Arbeit chaotisch
  • Gesehen: viele  Märchen und alte Filme
  • Gelesen:  wenig
  • Gestrickt: ein bisschen , aber nicht viel,.
  • Gekauft : toff, vielleicht besiege ich so meine Nähunlust
  • Genervt: von den Menschen,  es ist grad alles so hektisch
  • gesportelt :  2 mal, so langsam bin ich im Rhythmus drin, mal sehen wie  lange ich das durchhalte
  • Gespielt :  ich habe zu Weihnachten ein Kartenspiel gekauft, das haben wir  dann Heiligabend und am !. Feiertag gespielt,  sollte man öfters machen
  • Gewesen:  heute Abend gehts mit Freunden , wie immer  ins Brauhaus, da gehn wir seit Jahren  hin, und es ist ein bisschen Party, aber sehr entspannt

Euch natürlich einen guten Rutsch und ein gesundes , zufriedenes neues Jahr

verlinkt bei
samstagsplausch
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...