Mittwoch, 26. Juli 2017

Ein Ausflug in die Vergangenheit

Vorletztes Wochenende war ich am Ammersee mit meiner Freundin . Wir waren da bei einen wunderschönen Gospelkonzert, und haben Leute getroffen die wir lange nicht mehr gesehn haben. Den wir haben dort beide eine Zeit lang gelebt.
Nun ja ich hba da nur 10 Jahre gelebt bevor ich in die Bronx oder nach Kelinistambul gezogen bin.










Es ist schön da im Sommer.  Keine Frage . Aber da Leben möchte ich nicht. Angefangen das man ein Auto  braucht und jeden  Weg  fahren muss.  In der Stadt  ist man schnell wo , und wenn nicht fährt man mit der Straba oder dem Bus . Und die Jung müsste ich da überall hinbringen und abholen. Was für den Kleinen die Katastrophe wäre, weil er gern unabhängig ist und stravanzt.Dann ist es imSommer voll von Touris und im Winter tote Hose. Mal schnell ins Kino ??? Im Winter  muss ich erst die Einfahrt freischaufeln .

Tja und öfters ins Wasser bin ich auch nicht gegangen , ich mag lieber ein Schwimmbad wenn ich den Untergrund seh.
Es war schön da zusein , aber es war auch schön wieder nach Hause zu kommen .

Samstag, 22. Juli 2017

Wochenrückblick 29

Sorry diese Woche gibt es wieder einen JammerPost, aber ab nächste Woche wirds besser
  • Gearbeitet: wie geplant ziemlich viel, am Freitag habe ich das Gefühl gehabt, nach Hause zu gehn und das ganze Wochenende im Bett  verbringen  zu wollen
  • Gesehen: bisschen Trash Tüll und Tränen,manchmal brauche ich so was
  • Gelesen: Gefrorener Schrei super spannend und überraschend , erst habe ich gedacht ach so ne Story kenne ich schon, aber es hat mich gepackt, es ist eher ein ruhiger Krimi
  • Good Girl –Entführt Es ist ja grade so ein Hype,erst wird die Titelheldin als armes Opfer dargestellt und nach der Hälfte des Buches  ändert scih das plötzlich, wobei ich diesmal die Heldin nicht sehr überzeugend fand
  • Gestrickt: nix, ich habe nur ein aktuelles Ufo, also ist die Frage was neues anzufangen und was
  • Genervt:  von der Arbeit
  • gesportelt :  ich geh ja gleich
  • Gewesen  letzten Sonntag bei einen schönen Gospelkonzert und in einer alten Heimat , der Post wartet schon

Montag, 17. Juli 2017

Wochenrückblick 28

Diesmal bisschen später, der Juni hat viel Arbeit und viele private Termine,  
  • Gearbeitet: wie geplant , aber 6 Tage ist scho lang
  • Gesehen: O.J.: Made in America,  ich schaue nicht oft Dokus , abundzu und ich muss  hängenbleiben, und genau das ist  hier passiert . sehr empfehlenswert
  • Gelesen:  Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen ist  ja irgendwie überall aufgetaucht , es ist ein ein ruhiger Krimi, eher poetisch und zwingt zum langsamen lesen
  • Der Eismann, die Story wäre echt gut gewesen, aber irgendwie war es zuviel einsamer Wolf , Stasigeschichte und psychologische Spiele, ausserdem fehlte mir der Auslöser für diese Mordserie
  • Gestrickt: Ich kämpfe mit den Rand der Sandbank, das gute ist dabei, kann man super Serien schauen, und ich habe es geschafft 
  • Gefreut : während ich arbeite kümmert sich der Grosse ums Essen und aufräumen. und beide  haben noch fehlende Sachen schnell eingekauft ohne Diskussion
  • Genervt: die viele Arbeit 
  • gesportelt : Ha ich hab Yoga geschafft, danach war ich gut drauf  und einmal Fitness
  • Gewesen: letztes Wochenende , gleich zweimal hintereinander Winking smile aber es war Kontrastreich und wie jedes mal denke ich , ich müsste es öfters machen,einmal  ne Komödie Pension Schöller und einmal einen Opernabend. Das es  ganz exklusiv ist ,  haben wir bei der Veranstaltung gemerkt, es war  nämlich auch Horst Köhler und Theo Waigel da . Tja ich bin jetzt ja so cool Angel

Dienstag, 11. Juli 2017

Man kann nicht genug Taschen haben

Was  Schenkt man seiner Mutter zum Geburtstag ?? Es soll ja nix großes , aber was persönliches sein.  Meine Mutter strick auch und geht regelmässig zum Stricktreffen.
Was liegt da näher als  ihr eine Projekttasche zu nähen.
Die Tasche Obscura  gibt es als Set zu kaufen, ich bin manchmal sehr unkreativ, und bin froh wenn es  Vorschläge gibt. Und ich finde die Blumen machen gute Laune . Den Reissverschluss habe ich wieder reingenäht und dann abgesteppt. das sieht sauberer aus .
Ich hoffe ihr gefällt es und es macht noch mehr Lust zum stricken


Verlinkt bei
TaschenSewAlong
creadienstag
handmadeontuesday

Samstag, 8. Juli 2017

Wochenückblick 27


  • Gearbeitet: nochmal ne runde Nachtdienst, jetzt  bin ich erstmal  mit Nachtdienst durch, diesmal war es ganz schön anstrengend,
  • Gesehen: die Dritte Staffel von Better Call Saul wie immer toll
  • American Crime Story hat mich nach der ersten Folge gepackt, erschreckend wieviel Opfer es gibt bei einen Verbrechen gibt und wieviel Kräfte das verbrechen für ihre zwecke nützen
  • Gelesen: Was vom Tage übrig blieb  berührend und erschreckend, ich hab grad eine Kollegin die trotz Schmerzen sich in die Arbeit gequält hat, weil ja ohne sie alles zusammen brechen würde, ist es natürlich nicht
  • Skin ist ein richtiger Thriller, aber ich in mit Christian nicht so warm geworden
  • All die bösen Dinge nachdem ich rein gekommen bin war es spannend
  • Gestrickt: ich kämpfe mit der Sandbank und bin am Mogeln ohne Ende
  • Genäht: nix, aber ich hab grade ein paar Ideen ,
  • Genervt: von der Arbeit und von mir, zuviel Arbeit und zu wenig Schlaf, ich bin reif für die Insel
  • gesportelt :  die Woche  hat es besser geklappt
  • Gedacht:  die Jungs haben sich  selbständig um einen neuen Pass gekümmert,  tja auf der einen Sete bin ich stolz, aber wie konnten sienur so selbständig werden ?
  • Gewesen  dieses Wochenende s stehen zwei Theaterbesuche an, ich freu mich drauf

Freitag, 7. Juli 2017

Mogeln für Fortgeschrittene


Die farbe passt nicht ganz 
20170507_151737_mediumIch liebe  ja stricken , ein bisschen mit Muster, aber dann einfache nur stricken. Lieber Rechte als linke Maschen. Und wenn eine Masche  zuviel ist , schnell zusammenstricken  .Und wenn  ich eine Masche vergessen habe, schnell eine Masche dazu mogeln. Ich bin da sehr pragmatisch. Aber der Rand von der Sandbank  aht mich zur Verzweiflung gebracht. Entweder vorher gefühlt  2 Stunden rechnen. Und ich mag Mathe  aber beim stricken  mag ich es nicht . Oder alles Verdoppeln , dann zählen. Und alle 66 Maschen einen Markierer. Und dann ein Muster was nicht auf den ersten Blick logisch ist  einbauen. …………     
ein bisschen Dunkler ist die farbe
Ich habe  erstmal alles Verdoppelt, dann beim Muster einbasteln irgendwie  gescheitert, also anders gemacht , Rand verdoppelt , dann 2 Maschen rechts 2 Maschen links gestrickt Und dann gezählt 40 Maschen rechts oder links, und dann markiert, und dann das Muster rein gefrimmelt. Mal Maschen zusammen gestrickt, mal welche zugenommen. Nach gefühlten 3 tagen stricken ist das Muster jetzt drin .
Und jetzt kann ich ganz entspannt weiter stricken und ne Serie schauen . Und das Tuch wird endlich fertig .

auf zwei Seilen , da es soviel Maschen sind 

Verlinkt bei auf den nadeln juni
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...